Dipl.-Soz.päd. Daniela Klohe

Marburger Konzentrations- und Verhaltenstraining, Elterntraining, LRS Training, Dyskalkulietraining, Entspannungstraining für Kinder

 

 

 

 

 

Elterntraining

Ein Elterntraining dient der Stärkung der Erziehungskompetenz und der Eltern-Kind-Beziehung.
Ziel des Elterntrainings ist es, den Eltern ganz konkrete Hilfen im Umgang mit dem Problemverhalten ihrer Kinder zu vermitteln. Sie lernen das oft schwierige Verhalten ihrer Kinder aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Diese neue Sichtweise führt zu einer veränderten Haltung gegenüber dem Kind. Das Kind spürt diese Veränderung und reagiert seinerseits positiv. Grenzen setzen, richtig kommunizieren und die Stärken der Kinder durch Ermutigung fördern  sind weitere Meilensteine auf dem Weg zu einem
harmonischeren Familienleben. Die Eltern sind dabei aktiv bei der Entwicklung von Erziehungsstrategien beteiligt.
Zwischen den Sitzungen bekommen die Eltern auch Aufgaben für zu Hause, um die neuen Strategien auszuprobieren, Erfahrungen damit zu sammeln und diese dann in der nächsten Sitzung zu besprechen.

 

Inhalte des Elterntrainings
- Was ist ADS/ADHS?
- Wie wirkt sich ADS/ADHS auf das Verhalten aus?
- Was kann ich von meinem Kind erwarten, was nicht?
- Die Beziehung zum Kind stärken
- Positives erkennen und fördern
- Schwierige Situationen vermeiden
- Konflikte lösen
- Wirkungsvoll kommunizieren
- Regeln finden und durchsetzen
- Lob und Strafe in der Erziehung
- Belohnungssysteme (Punktepläne)
- Eigene Bedürfnisse im Blick behalten
- Hausaufgaben machen mit einem AD(H)S-Kind
- Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern  

Bei Bedarf können auch Einzeltrainings durchgeführt werden.

In Einzeltrainings:

Gemeinsam mit den Eltern findet eine Definition der Verhaltensprobleme des Kindes in der Familie, die    durch das Training vermindert werden sollen, statt. Dieser Schritt enthält neben der Beschreibung des Problemverhaltens auch eine grobe Erfassung der Häufigkeit des Problems und der Belastung, die das Problem für die Eltern beziehungsweise die Familie darstellt.

Erarbeitung eines gemeinsamen Störungskonzeptes mit den Eltern, die insbesondere typische alltägliche Interaktionen in der Familie (Teufelskreise) aufgreift.

Ziele des Trainings werden erarbeitet und festgelegt und eine Hierarchie erstellt.

Bei einem Einzeltraining besteht die Möglichkeit individuell auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Die Kosten betragen 35 €/Std.

Auf Wunsch erhalten Sie einen zusätzlichen Termin - Aufsuchende Elternberatung (mind. 2,5 Std.)

Kosten: 30-50 Euro
- Vorgespräch ohne Kind
- Beobachtungsphase bei Ihnen zu Hause

Inhalte:
- Kommunikation in der Familie, Beziehungsebene, Rangordnung,
- Regeln, - Konsequenzen, Strukturen, Hausaufgabensituation,
- Freizeit Rückzugsmöglichkeiten etc.
- Auswertungstermin

 

 

 

 

Das Training findet bei Familien-Bande e.V. in Köln-Porz statt.

Gerne führe ich das Training auch in einer anderen Einrichtung durch.